WFEB
Suche:

Newsarchiv

18.01.2011
Mindestnormalsatz der Mehrwertsteuer bleibt bei 15%

Rat der EU beschließt Verlängerung des Mindestnormalsatzes von 15 % bis Ende 2015.

 

Am 7. Dezember 2010 hat der Rat der EU die Richtlinie 2010/88/EU erlassen, in welcher der Mehrwertsteuernormalsatz von 15 % bis zum 31. Dezember 2015 verlängert wird.

Der Mindestnormalsatz wird festgelegt, um zu verhindern, dass zu große Unterschiede zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten in der EU ein strukturelles Ungleichgewicht verursachen.

Nach Ansicht des Rates ist es zu früh, einen dauerhaften Normalsatz festzulegen oder den Mindestsatz zu ändern, da die Konsultationen über eine neue Strategie bei der Mehrwertsteuer noch nicht abgeschlossen sind. Deshalb kommt es zu einer Verlängerung der Geltung des Mindestsatzes von 15 %.

Länder mit niedriger Mehrwertsteuer, wie z.B. Luxemburg mit 15 %, bleiben für Privatkunden im grenznahen Gebiet interessant. So lassen sich etwa beim Kauf eines Gebrauchtwagens (älter als sechs Monate und Laufleistung von mehr als 6000 Km) deutliche Ersparnisse erzielen.


Zurück zum Newsarchiv


Aktuelles

27. Juli 2011              EU-Kommission stellt Automobilpreisbericht 2011 vor

22. Juli 2011           Verkäufer mangelhafter Ersatzteile muss auch für Kosten des Austauschs aufkommen

________________________

Linkliste:

Der WFEB bei Facebook

 

 

 

 

ITworks! CMS Basic